Proteine und Aminosäuren in Chia

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Chia-Protein sehr hochwertig ist, da es alle essentiellen Aminosäuren enthält. Zudem enthalten Chiasamen im Gegensatz zu vielen Getreidesorten kein Gluten.

Was sind Proteine?

Proteine, auch Eiweiße genannt, gehören neben den Kohlenhydraten und den Fetten zu den Hauptbestandteilen unserer Nahrung.

Neben ihrer Rolle als Energielieferant werden Proteine für fast alle Körperfunktionen benötigt, zum Beispiel für

  • die Bildung von Muskeln, Haut und Haaren
  • die Bildung von Enzymen und Hormonen
  • die Übertragung von Nervenimpulsen
  • den Transport von Sauerstoff und Fett

Proteine und Aminosäuren in Chia-Samen

Proteine sind sehr große Moleküle, die aus langen Ketten von Aminosäuren bestehen. Essen wir Proteine, dann werden diese im Darm wieder in die einzelnen Aminosäuren zerlegt. Daraus baut unser Körper dann neue Proteine auf, z.B. Muskelzellen.

Von den 20 Aminosäuren kann unser Körper allerdings einige nicht selbst herstellen, sondern muss sie über die Nahrung aufnehmen. Diese 8 Aminosäuren werden daher essentielle Aminosäuren genannt. Zwei weitere, Arginin und Histidin werden in bestimmten Situationen benötigt (z.B. beim Heranwachsen) und werden daher als semi-essentiell bezeichnet.

Chia-Samen enthalten alle 20 Aminosäuren. Die genaue Zusammensetzung findest Du in der folgenden Tabelle:

Aminosäure100 g Chia-Samenessentiell
Phenylalanin1016 mgja
Leucin1371 mgja
Methionin588 mgja
Lysin970 mgja
Isoleucin801 mgja
Valin950 mgja
Threonin709 mgja
Tryptophan436 mgja
Histidin531 mgsemi
Arginin2143 mgsemi
Cystein407 mgnein
Serin1049 mgnein
Prolin776 mgnein
Glycin943 mgnein
Glutamin
Glutaminsäure
3500 mgnein
Asparigin
Aspariginsäure
1689 mgnein
Alanin1044 mgnein
Tyrosin563 mgnein

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen