Chia als Ei-Ersatz

Vegan backen: Eier durch Chia-Samen ersetzen

Chia-Samen eigenen sich hervorragend als Ei-Ersatz für die vegane Küche. Denn ähnlich wie ein Ei enthält Chia viel Protein und Fett, ist ein Bindemittel und Emulgator und kann viel Feuchtigkeit im Teig aufnehmen.

Was eignet sich als Ei-Ersatz, wenn ich vegan backen möchte?

Eier gehören neben Mehl und Zucker zu den wichtigsten Zutaten beim Backen.  Dabei spielen sie nicht nur für Geschmack  und Farbe  sondern auch für die Konsistenz eine wichtige Rolle:

  • Bindemittel. Eier binden Wasser und können bis zur zweifachen Flüssigkeitsmenge des Eigengewichts aufnehmen
  • Emulgator. Durch das enthaltene Lecithin sind Eier auch gute Emulgatoren, d.h. sie verbinden nicht mischbare Stoffe wie Öl und Wasser miteinander.

Als vegane Ei-Alternativen werden neben gemahlenen Nüssen und Leinsamen auch Fruchtmus aus Apfel oder Banane, Sojamehl, Süßlupinenmehl, Kichererbsenmehl, Joghurt, Tofu und Tomatenmark verwendet.

So ersetzt man Eier durch Chia Samen

Die Herstellung von Ei-Ersatz imit Chia ist kinderleicht und ganz schnell herzustellen.

  • Pro Ei nimmt man ca. einen Esslöffel Chia-Samen  (10 g) und lässt diese für ca. 10 min in 3 Esslöffel Wasser quellen. Das entstandene Chia-Gel wie ein Ei in den Teig einrühren
  • Für feine Teige sollten die Chia-Samen vorher gemahlen werden. Hierfür eignet sich insbesondere eine Gewürzmühle oder Kaffeemühle.

Nähwert Vergleich: Eier und Chia-Samen

NährwertEi (60 g)10 g Chia
Protein7,7 g1,7 g
Kohlenhydrate0,3 g1,2 g
Fett6,3 g3,1 g
Kalorien92 kcal49 kcal