Chia bei Bluthochdruck

© Gina Sanders
Bluthochdruck (Hypertonie) ist neben Fettstoffwechselstörungen eine der wichtigsten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. Herzinfarkt). Ein erhöhter Blutdruck ist besonders in den Industrienationen weit verbreitet; allein in Deutschland leiden geschätzt 20 Millionen Menschen an Hypertonie, also jeder Fünfte. Das Risiko steigt nicht nur mit steigendem Alter, sondern auch bei Übergewicht und Bewegungsmangel.

Chiasamen können bei Bluthochdruck helfen

Wissenschaftliche Studien der letzten Jahre belegen, dass ein zu hoher Blutdruck durch eine gesunde und ausgewogene Kost mit reichlich Obst und Gemüse gesenkt werden kann. Ob ergänzend eine Medikamenteneinnahme erforderlich ist, sollte aber immer ein Arzt entscheiden.

Auch für Chia-Samen wurde in Studien eine blutdrucksenkende Wirkung belegt.

 

  • So konnte 2014 ein Gruppe von Wissenschaftlern der Federal University of Paraiba in Brasilien zeigen, dass Mehl aus Chia-Samen sowohl bei medikamentös behandeltem als auch bei unbehandeltem Blutdruck eine blutdrucksenkende Wirkung besitzt.

 

 

Einige Studien haben vielversprechende Ergebnisse gezeigt
Potenzial von Chiasamen zur Senkung des Blutdrucks. Bei hypertensiven Erwachsenen ist die
Verbrauch von 35 g / Tag Chia-Mehl für drei Monate reduziert
BP, Lipidperoxidation und Plasmanitritkonzentrationen. Diese
Effekte wurden auf eine große Menge an n-3-Fettsäuren in Chia zurückgeführt
das wirkte antioxidativ und entzündungshemmend (Toscano
et al., 2014). Auch Patienten mit Typ-2-Diabetes hatten eine Reduktion
von systolischem und diastolischem Druck nach Verbrauch von 35 g / Tag
von Chia über einen Zeitraum von 12 Wochen (Vuksan et al., 2009). In einigen Studien wurde jedoch keine Veränderung des Blutdrucks nach der Behandlung festgestellt
mit Chiasamen beim Menschen (Nieman et al., 2009; Toscano et al.,
2015).
In einer Studie mit trächtigen Ratten, bei denen Maisöl durch Maisöl ersetzt wurde
In einer saccharosereichen Ernährung zeigten die Nachkommen eine geringere Inzidenz von Bluthochdruck, Lebersteatose, Hypertriglyceridämie und Chiasamen
Hypercholesterinämie. Diese Ergebnisse waren mit einem Hoch verbunden
Konzentration des Omega-3 in Chiasamen (Fortino et al., 2017).
In ähnlicher Weise erhielten männliche Ratten, die Chiasamen anstelle von Maisöl erhielten, in der
Eine saccharosereiche Ernährung hatte unter anderem eine Normalisierung des Blutes zur Folge
Druck nach 3-monatiger Behandlung (Creus et al., 2016). Männliche Ratten
die über 8 Wochen lang eine fett- und fruktosereiche Diät erhielten
8 Wochen mit 5% der Diät mit Chiasamen als Behandlung zeigten
mehrere Vorteile in Bezug auf Marker von CVDs. Darüber hinaus gibt
waren Verbesserungen in der Insulinsensitivität und Glukosetoleranz,
verringerte viszerale Adipositas, verringerte Lebersteatose und verringerte
Herz- und Leberentzündung und Fibrose, aber es gab keine
Blutdruckänderung (Poudyal et al., 2012).
Darüber hinaus haben Chiasamen eine blutdrucksenkende Wirkung gezeigt
enzymatische Analyse. Das Chia-Protein-Hydrolysat hat das gleiche
Blockierungsaktivität des Angiotensin-umwandelnden Enzyms I (ACE-I) als
erfolgt durch synthetische ACE-I-Inhibitoren. Die Autoren dieser Studie
beobachtete, dass die hydrophoben Reste von Chia-Protein a
ähnliche Wirkung wie bei synthetischen ACE-I-Inhibitoren, wahrscheinlich weil
sie blockieren die Produktion von Angiotensin II (Segura Campos,
Peralta Gonzalez, Chel Guerrero, Betancur Ancona und Betancur ´
Ancona, 2013). Darüber hinaus waren die C-terminalen Aminosäuren
vermutlich verantwortlich für die höhere inhibitorische ACE-Aktivität
(Segura-Campos et al., 2013).

Wissenschaftliche Studien zum Thema Chia und Bluthochdruck

  1. Toscano L, da S, Toscano L, de A, Santos A, Silva A. Chia flour supplementation reduces blood pressure in hypertensive subjects. Plant Foods Hum Nutr. 2014;69(4):392-398. [PubMed]
  2. Toscano L, da S, Toscano L, de A, Santos A, Silva A. Chia flour supplementation reduces blood pressure in hypertensive subjects. Plant Foods Hum Nutr. 2014;69(4):392-398. [PubMed]
  3. Fortino, M. A., Oliva, M. E., Rodriguez, S., Lombardo, Y. B., & Chicco, A. (2017). Could post-weaning dietary chia seed mitigate the development of dyslipidemia, liver steatosis and altered glucose homeostasis in offspring exposed to a sucrose-rich diet from utero to adulthood? Prostaglandins Leukotrienes and Essential Fatty Acids, 116, 19–26. https://doi.org/10.1016/j.plefa.2016.11.003
  4. Creus, A., Ferreira, M., Oliva, M., & Lombardo, Y. (2016). Mechanisms involved in the improvement of lipotoxicity and impaired lipid metabolism by dietary α-linolenic acid-rich Salvia hispanica L. (salba) seed in the heart of dyslipemic insulin-resistant rats. Journal of Clinical Medicine, 5(2), 18. https://doi.org/10.3390/jcm5020018
  5. Poudyal, H., Panchal, S. K., Waanders, J., Ward, L., & Brown, L. (2012). Lipid redistribution by α-linolenic acid-rich chia seed inhibits stearoyl-CoA desaturase-1 and induces cardiac and hepatic protection in diet-induced obese rats. Journal of Nutritional Biochemistry, 23(2), 153–162. https://doi.org/10.1016/j.jnutbio.2010.11.011
  6. Segura-Campos, M. R., Salazar-Vega, I. M., Chel-Guerrero, L. A., & Betancur-Ancona, D. A. (2013). Biological potential of chia (Salvia hispanica L.) protein hydrolysates and their incorporation into functional foods. LWT – Food Science and Technology, 50(2), 723–731. https://doi.org/10.1016/j.lwt.2012.07.017
  7. Segura Campos, M. R., Peralta Gonzalez, F., Chel Guerrero, L., Betancur ´ Ancona, D., & Betancur Ancona, D. (2013). Angiotensin I-converting enzyme inhibitory peptides of chia (Salvia hispanica) produced by enzymatic hydrolysis. International Journal of Food Science, 2013, 1–8. https://doi.org/10.1155/2013/158482

Weitere Infos zum Thema Bluthochdruck

 

 

Bluthochdruck (Hypertonie) ist eine Krankheit des Herz-Kreislauf-Systems und besonders in den Industrienationen weit verbreitet. Allein in Deutschland leiden geschätzt 20 Millionen Menschen an einem zu hohen Blutdruck, also jeder Fünfte. Das Risiko steigt nicht nur mit steigendem Alter, sondern auch bei Übergewicht und Bewegungsmangel.

Wissenschaftliche Studien der letzten Jahre belegen, dass ein zu hoher Blutdruck durch eine gesunde und ausgewogene Kost mit reichlich Obst und Gemüse gesenkt werden kann. Ob ergänzend eine Medikamenteneinnahme erforderlich ist, sollte aber immer ein Arzt entscheiden.

Auch für Chia-Samen wurde in Studien eine blutdrucksenkende Wirkung belegt.1 So konnte 2014 ein Gruppe von Wissenschaftlern der Federal University of Paraiba in Brasilien zeigen, dass Mehl aus Chia-Samen sowohl bei medikamentös behandeltem als auch bei unbehandeltem Blutdruck eine blutdrucksenkende Wirkung besitzt.

1.
Toscano L, da S, Toscano L, de A, Santos A, Silva A. Chia flour supplementation reduces blood pressure in hypertensive subjects. Plant Foods Hum Nutr. 2014;69(4):392-398.
1.
Toscano L, da S, Toscano L, de A, Santos A, Silva A. Chia flour supplementation reduces blood pressure in hypertensive subjects. Plant Foods Hum Nutr. 2014;69(4):392-398. [PubMed]
Das könnte dir auch gefallen