Abnehmen mit Chia

Chia-Samen bei Übergewicht

Dass Chia beim Abnehmen helfen soll, liest man immer wieder. Aber ist das wissenschaftlich auch bewiesen? Aktuelle Studien zeigen: ja! Alle wichtigen Infos darüber, wie Dir Chiasamen beim Abnehmen helfen können, findest Du auf dieser Seite.

Wie funktioniert Chia beim Abnehmen?

Übergewicht entsteht letztlich dadurch, dass wir mehr essen als unser Körper verbraucht. Überschüssige Kalorien werden als Fett im Körper gespeichert, wir werden dick. Aber warum essen wir mehr als wir sollten?

Ein  Problem ist, dass wir zu viel Lebensmittel essen, die große Mengen an Zucker enthalten.  Oder “versteckten Zucker”, also solche Kohlenhydrate, die unser Körper schnell in Zucker umwandeln kann. Ein Beispiel hierfür sind die vielen Fertiggerichte, die Maltodextrin als Geschmacksverstärker enthalten. Wenn wir solche Lebensmittel essen, steigt unser Blutzuckerspiegel sprunghaft an. Von der Bauchspeicheldrüse wird daraufhin so viel blutzuckerabbauendes Insulin ausgeschüttet, dass der Spiegel ganz schnell wieder sinkt. Wir verspüren den unmittelbaren Drang, schnellstmöglich etwas zu essen. Wir bekommen Heißhunger.

Heißhunger entsteht durch einen rasanten Abfall des Blutzuckspiegels. Der Körper verlangt deshalb nach weiteren Zufuhr an Kohlenhydraten und lässt den Appetitpegel bis zum Anschlag steigen. Der Griff zu Ungesund ist vorprogrammiert.

Wer diesem ständigen Auf und Ab endlich einen Riegel vorschieben möchte, sollte sich zunächst grundsätzlich Gedanken über seine Ernährung machen.  Welche Lebensmittel sind gut für mich und auf was sollte ich besser verzichten? Eine tolle Übersicht zu diesem Thema hat der Autor Bas Kast in seinem Bestseller “Der Ernährungskompass” zusammengestellt.

Chiasamen können für Dich ein wichtiger Baustein hin zu einem gesünderen und erfüllteren Leben werden. Sie eignen sich deshalb so gut für eine Diät, weil sie kaum Kohlenhydrate besitzen, dafür aber umso mehr Ballaststoffe. Dadurch sättigt Chia ohne den Blutzuckerspiegel zu stark ansteigen zu lassen.

Wissenschaftliche Studien: Chia bei Übergewicht

Ob die bloße Einnahme von Chia das Körpergewicht reduzieren kann, war wissenschaftlich lange umstritten. Im Jahre 2009 wurde von Wissenschaftlern aus den USA eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass nur das Essen von Chia-Samen allein nicht zum Abnehmen reicht.

  • Übergewichtigen Männern und Frauen wurden in dieser an der Appalachian State University in North Carolina durchgeführten Studie für 12 Wochen täglich 50 g Chia verabreicht. Hierfür nahmen die Testpersonen jeweils vor der ersten und letzten Mahlzeit am Tag 25 g ganze Chiasamen mit 250 mL Wasser zu sich. Die Ergebnisse wurden dann mit den Ergebnissen einer zweiten Gruppe verglichen, die Placebos einnahmen. Und: nach drei Monaten wurde kein Gewichtsverlust festgestellt, auch der Körperfettanteil blieb gleich.

Erst neuere Studien konnten zeigen, dass Chiasamen einen signifikanten Gewichtsverlust fördern können.

  • Eine Arbeitsgruppe der brasilianischen Federal University of Paraíba verabreichte einer Gruppe übergewichtiger Männer und Frauen für 12 Wochen täglich je 35 g gemahlene-Chia-Samen und konnte zu Studienende eine signifikante Abnahme des Gewichts und des Hüftumfangs im Vergleich zur Placebogruppe feststellen. Die gemahlenen Chia-Samen wurden dabei mit Wasser, Joghurt oder Fruchtsaft gemischt.
  • Kanadische Forscher vom St. Michael’s Hospital in Toronto haben 2017 in einer 6-monatigen Studie zwei Gruppen mit 77 übergewichtigen oder fettleibige Patienten mit Typ – 2 – Diabetes untersucht. Beide Gruppen folgten einer kalorienreduzierten Diät; eine Gruppe erhielt 30 g / 1000 kcal / Tag Chia, die anderen 36 g / 1000 kcal / Tag einer Haferkleie-basierten Kontrolle. Am Ende der Studie konnte gezeigt werden, dass die Gruppe mit einer Chia-basierten Diät signifikant mehr abgenommen hatte und auch der Tallienumfang signifikant kleiner wurde.

Chia als ein Bestandteil einer gesunden Ernährung

Die wissenschaftlichen Studien zeigen: wer Chia einfach nur zusätzlich zu seinen normalen Mahlzeiten futtert, wird dadurch kaum schlanker. Wer nachhaltig abnehmen möchte, muss grundsätzlich seine Essgewohnheiten überdenken. Und hierbei können Chia-Samen als Teil einer bewussteren Ernährung sehr viel helfen:

  • durch die vielen Ballaststoffe, die ein langanhaltendes Sättigungsgefühl erzeugen. Denn Chia-Samen quellen im Magen bis zum 12-fachen Volumen ihrer ursprünglichen Größe auf.
  • durch die vielen Mineralstoffe,  Vitamine und essentiellen Fettsäuren
  • als Nahrungsbestandteil einer kohlenhydratarmen Diät (z.B. Atkins-Diät)

Literatur und Quellen

Alle wichtigen wissenschaftlichen Studien zum Thema “Abnehmen mit Chia-Samen” haben wir in diesem Abschnitt aufgelistet. Leider sind nicht alle Paper kostenfrei abrufbar; wer sich nicht nur den Abstract sondern die ganze Studie durchlesen möchte, dem empfehlen wir einen Besuch in der nächsten Unibibliothek.

  1. Nieman DC, Cayea EJ, Austin MD, Henson DA, McAnulty SR, Jin F. Chia seed does not promote weight loss or alter disease risk factors in overweight adults. N. 2009;29(6):414-418. doi: 10.1016/j.nutres.2009.05.011
  2. Toscano, Luciana Tavares, et al. “Chia induces clinically discrete weight loss and improves lipid profile only in altered previous values.” Nutricion hospitalaria 31.3 (2015): 1176-1182. 10.3305/nh.2015.31.3.8242
  3. Vuksan V, Jenkins A, Brissette C, et al. Salba-chia (Salvia hispanica L.) in the treatment of overweight and obese patients with type 2 diabetes: A double-blind randomized controlled trial. Nutr Metab Cardiovasc Dis. 2017;27(2):138-146. doi: 10.1016/j.numecd.2016.11.124
  4. Ayaz, A., Akyol, A., Inan-Eroglu, E., Cetin, A. K., Samur, G., & Akbiyik, F. (2017). Chia seed (Salvia hispanica L.) added yogurt reduces short-term food intake and increases satiety: Randomised controlled trial. Nutrition Research and Practice, 11(5), 412–418. https://doi.org/10.4162/nrp.2017.11.5.412 
  5. Vuksan, V., et al. “Comparison of flax (Linum usitatissimum) and Salba-chia (Salvia hispanica L.) seeds on postprandial glycemia and satiety in healthy individuals: a randomized, controlled, crossover study.” European journal of clinical nutrition 71.2 (2017): 234.

 

Das könnte dir auch gefallen